Start Kultur

Kultur

4 Milliarden Franken verloren

Der AHV-Fonds, heute compenswiss genannt, verlor im letzten Jahr um die vier Milliarden Franken. Das Problem fängt dort an, wo Leute sich dafür einsetzen, dass er noch mehr verliert.

Nahe bei den Fans

Er ist wieder da – in alter Frische, genauso, wie er 2018 die Bühne im Hallenstadion verlassen hat, kehrt er mit seinem aktuellen Album «Glöggelä» zurück.

«Ich verstehe das Leben als ein grosses Fest»

Jeden Tag haben wir die Gelegenheit, mit einer Veränderung – mag sie auch noch so klein sein – unserem Leben einen neuen Anschub voller Optimismus, Phantasie und Liebe zu geben. Dafür ist es genau jetzt an der Zeit! «Vielleicht lieber heute» ist eine Sammlung von inspirierenden und fesselnden Essays aus dem echten Leben, die unterhalten, zum Nachdenken auffordern und deinen Lifestyle neu erfinden wollen. Wir sprachen mit dem Basler Autor Dan Shambicco.

Joan Miró. Neue Horizonte

Das Zentrum Paul Klee in Bern widmet dem wenig bekannten Spätwerk des katalanischen Künstlers Joan Miró vom 28. Januar bis 7. Mai 2023 eine grosse Ausstellung.

Winterstromreserve? Nein: Mehr Geld für Strombarone

Geld erhalten Stromunternehmen für den Unterhalt und den Bau von Kraftwerken. Geld bekommen sie für ihr Zocken und, wenn sie damit fallieren. Jetzt soll eine neue Geldquelle kommen, die Winterstromreserve.

Notverordnungen Strom: Unwirksam und Inkompetent

«Kannst Du es mir erklären: Die erste Massnahme im Fall einer Strommangellage ist die Beschränkung der Waschtemperatur auf 40 Grad? Meint der Bund wirklich, die Strommangellage hat vor allem mit dem Wäschewaschen zu tun?» Das fragte mich ein Kollege, der erst noch Techniker ist. Er las die vom Bundesrat vorgeschlagenen Entwürfe für die Notverordnungen Strom.

Skilifte, die verschwinden und Liftgeschichten, die in Erinnerung bleiben

Das Alpine Museum der Schweiz in Bern widmet sich in «Après-Lift. Skiberge im Wandel» den Skilift-Bergen der Schweiz.

Langer Krieg – Stellvertreterkrieg

Der Krieg in der Ukraine dauert schon mehrere Monate. Er wird vermutlich noch länger dauern. Denn keine «Kriegspartei» hat ein Interesse an seiner Beendigung. Ausser der Ukraine. Doch sie zählt nicht.

Klimts Kuss – Spiel mit dem Feuer

Erleben Sie Klimts Geschichte dank der innovativen, immersiven Inszenierung wie nie zuvor. 40 Projektoren erzeugen in Verbindung mit Musik eine berauschende Farbenwelt und erwecken seine Kunst zu neuem Leben.

«TiM – Tandem im Museum»

Mehr als 25 Museen aus der ganzen Schweiz laden in der Adventszeit Menschen dazu ein, sich im Museum zu begegnen und gemeinsam eine Geschichte zu erfinden. Der Anlass ist Teil der Aktion «TiM – Tandem im Museum», die vor zwei Jahren ins Leben gerufen wurde.